© mp1982_06 / fotolia.com

Energie-Kicks für die EM

(Smoothies)

Seite ausdrucken

Vier Wochen Monate lang EM - Rudelgucken, Abfeiern, Niederlagen verkraften. Da braucht man Energie-Kicks, die einen immer wieder auf die Beine bringen ...

Birne-Beeren-Kick

Der kickt dich in den Tag hinein - egal wie hart der EM-Abend war! Und das Schönste: Dieses beerenstarke Mineralwasser-Smoothie kriegt man selbst noch im Halbschlaf in Minutenschnelle hin!

ZUTATEN
für 2 Kicks

1 Birne
1 Handvoll Himbeeren
1 Handvoll Blaubeeren
1 Handvoll Brombeeren
2 Zweige Rosmarin
200 ml Mineralwasser ohne Kohlensäure

ZUBEREITUNG 

Birne grob zerkleinern und mit den restlichen Zutaten im Standmixer pürieren – anschließend in Gläser füllen.

© IDM – Informationszentrale Deutsches Mineralwasser

Greenkeeper

© Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e. V. (BVEO)

"Die Spieler müssen Gras fressen!" Irgendwie erinnert mich dieser Smoothie mit Heidelbeeren, Spinat und Kohl an den Spruch von Loddar Matthäus! Rein optisch, versteht sich. Denn Gras schmeckt garantiert nicht so lecker und so gesund wie dieser smoothe Greenkeeper! Und außerdem sind Heidelbeeren gut für eine schnellere Regeneration nach sportlichen Belastungen. Zu denen EM-Gucken ja definitiv gehört.

ZUTATEN
für Green-Drinker

150 g Heidelbeeren
80 g Babyspinat
80 g Weißkohl (alternativ Rucola)
EL Spirulina-Pulver
2 Bananen

ZUBEREITUNG

Die Heidelbeeren abbrausen und verlesen. Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Den Spinat und den Kohl waschen, putzen und grob schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten mit Spirulina und ein wenig kaltem Wasser im Mixer fein pürieren. Dabei weiter kaltes Wasser (ca. 400 ml) bis zur gewünschten Konsistenz einfließen lassen.

Dieses klasse Rezept stammt von der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e. V. (BVEO) - vielen Dank!

Aufbau-Arbeit

Wir waren zu verkopft - der Satz wird von Trainern gerne mal hergenommen, um eine Niederlage abzuschwächen. Das hilft unserem Niederlagen-geschwächten Kopf herzlich wenig. Wir setzen besser auf ein, durch Rotkohl leicht verkopftes Regenerations-Team. Das uns dank Vitamin- und Mineralienstärke schnell wieder auf Vordermann bringt. (Wer diesen total verkopften Gag versteht, hat wahrscheinlich schon 5 von diesen Smoothies intus).

ZUTATEN
für 2 Verkopfte

1 Birne
1 Handvoll rote Weintrauben
2 Rotkohlblätter
1 EL Dinkelkörner
1 Zitrone
200 ml Mineralwasser ohne Kohlensäure

ZUBEREITUNG

Zitrone auspressen. Birne und Rotkohlblätter grob zerkleinern. Alle Zutaten im Standmixer pürieren und in Gläser füllen.

© IDM – Informationszentrale Deutsches Mineralwasser