© Marén Wischnewski / fotolia.com

Warm up

(Hühnersuppe)

Seite ausdrucken

Bei der Rückrunde für die Saison 2018/19 geht es ja garantiert heiß her. Dafür dürften die Außentemperaturen bald rapide sinken. Wenn die Ligen wieder am Start sind, frieren wir uns also wahrscheinlich im Stadion den Allerwertesten ab. Da muss ja mal ein leckeres Warm up her, damit unsere Nasen nicht um die Wette triefen! Und dafür ist meine klassische Hühnersuppe genau richtig. Nehmt bitte, wie ich es Euch empfehle, unbedingt ein BIO-Suppenhuhn. Nicht nur das einst glückliche Huhn, auch Eure Geschmacksnerven werden sich dafür bedanken!  

ZUTATEN
für 4-6 Aufzuwärmende

1 Bio-Suppenhuhn (ca 2,5 kg)
2 große Zwiebeln
1 große Porree-Stange
3 Stangen  Staudensellerie
3 mittlelgroße Möhren
2 Lorbeerblättchen
3 EL Noilly Prat (alternativ trockener Weißwein)
1 Tl schwarze Pfefferkörner
1 1/2 El Salz
200 g Bio-Möhren
300 g Bio-TK-Erbsen
50 g Nudeln

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebeln mit Schale vierteln.
  2. Porree, Möhren und Staudensellerie putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Huhn abspülen in 4 Teile schneiden, mit dem  Gemüse und den Zwiebeln in einen großen Topf geben und mit soviel kaltem Wasser auffüllen bis alles gut bedeckt ist. 
  4. Alles ohne Deckel aufkochen und den Schaum mit einer Schaumkelle abnehmen.
  5. Dann erst Salz, Pfeffer und Noilly Prat dazugeben (der Alkohol verdunstet beim Kochen) und wieder aufkochen lassen.
  6. Bei kleiner Hitze 1 Stunde köcheln lassen. Regelmäßig den Schaum mit einer Kelle abschöpfen.
  7. Das Huhn aus der Brühe heben und kalt werden lassen, 
  8. Die Haut vom Huhn abziehen, das Fleisch heraustrennen und in Würfel schneiden 
  9. Die Bio-Möhren in Scheiben schneiden.
  10. TK-Erbsen unter heißem Wasser abspülen (im Sieb).
  11. Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen.
  12. Die Brühe durch ein feines Sieb (am besten mit Mull oder einem sauberen Küchenhandtuch ausgelegt) in einen neuen Topf gießen und wieder erhitzen. 
  13. Möhrenscheiben in die Brühe geben und köcheln lassen.
  14. Nach etwa 5 Minuten die Erbsen dazugeben.
  15. Nach weiteren 5 Minuten Nudeln und Hühnerfleisch in der heißen Suppe erwärmen.

TIPP
Toll für kleine Kicker: 50 g Fußballnudeln als Einlage.