© Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft (LVBM)

Cremig-flüssiges Winterspiel

(Topinambur-Cremesuppe mit Topinambur-Chips und knusprigen Kräutern)

Seite ausdrucken

"Sonst bin ich jemand, der immer das Haar in der Suppe findet, aber das wird schwer heute. Es war sehr gut!" Klaus Allofs nach dem 4:0 von Wolfsburg beim VFB Stuttgart - vor etwas mehr als drei Jahren. So ziemlich dasselbe habe ich gesagt, als ich dieses Rezept von der Landesvereinigung der bayrischen Milchwirtschaft das erste mal ausprobierte. Das Ergebnis war sehr gut! Ich habe ohnehin eine Schwäche für Topinambur. Weil mich sein süßlich-nussiger Geschmack anmacht. Weil er vielfältig einsetzbar ist und - egal, ob als Suppe, Püree oder Gratin, gekocht, gebacken oder frittiert - immer eine gute Figur macht. Weil er als Beilage zu Vielem passt. Und weil er freundlicherweise auch noch gesund ist - unter anderem für Diabetiker. Und da Topinambur gerade Saison hat, solltet Ihr euch dieses köstliche cremige Süppchen nicht entgehen lassen.

ZUTATEN
für 4 cremig-flüssige Spiele

350 g Topinamburknollen
1 Knoblauchzehe
20 g Butter
80 ml Weißwein
250 ml Geflügelbrühe
400 ml Sahne
1/2 rote Paprika
1 EL Butter
1/2 Bund Basilikum
1/2 Bund Petersilie
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
Öl zum Frittieren

ZUBEREITUNG

  1. Paprika waschen, putzen, das Fruchtfleisch in Streifen schneiden.
  2. 150 g Topinambur schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden.
  3. Kräuter abbrausen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.
  4. Restlichen Topinambur und Knoblauchzehe schälen, grob zerkleinern und in Butter 5 Min. dünsten.
  5. Mit Weißwein ablöschen, stark einkochen und mit Brühe auffüllen.
  6. 15 bis 20 Min. kochen,
  7. 200 ml Sahne dazugeben, aufkochen, pürieren, mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel kräftig abschmecken und warm halten.
  8. Paprikastreifen in Butter weich dünsten und leicht salzen.
  9. Öl in einem Topf erhitzen. 
  10. Topinamburscheiben und Kräuter kurz knusprig frittieren, auf Küchenkrepp abtropfen lassen - erst bei Gebrauch leicht salzen, dann bleiben die Kräuter knusprig.
  11. Restliche Sahne schlagen, unter die Suppe mixen und auf Teller verteilen. Mit Paprikastreifen, Topinamburscheiben und Kräutern garnieren.


TIPP
Wenn man die Garnitur weglässt und das Süppchen mit Geflügelbrühe verdünnt, wird daraus eine tolle Sauce für Geflügelgerichte wie z.B. Hühnerbrust mit Reis.