© Africa Studio / fotolia.com

Champignons-League à la Lisbeth

(Champignon-Suppe)

Seite ausdrucken

"Spieler wie Joel Matip, Lukas Schmitz und Christoph Moritz kannten die Champions League vorher ja nur von der Playstation." Hat Schalkes Ex-Trainer Felix Magath mal über seine jungen Spieler gesagt. Tja, die meisten meiner Freundinnen kennen die Champions League noch nicht mal von der Playstation. Dafür sind sie aber in punkto Champignons ganz weit vorne. Von Lisbeth habe ich das Rezept für diese so einfache wie leckere Champignons-Suppe bekommen und sie gleich in meine Champignons-League aufgenommen ...  

ZUTATEN
für 4 Personen 

300 g weiße Champignons
8 braune Champignons
2-3 Schalotten
2 Kartoffeln
75 g Butter
2 EL Mehl
1 Glas trockenen Weißwein
0,5 l Pilzfond (alternativ Gemüse- oder Hühnerbrühe)
250 ml Schlagsahne
Meersalz
Pfeffer
Zucker
Worcestershiresauce

ZUBEREITUNG

  1. Die weißen Champignons putzen und achteln. Kartoffeln schälen und Schalotten pellen, beides in feine Würfel schneiden
  2. Braune Champignons putzen, in Scheiben schneiden und beiseitestellen
  3. 50 g Butter in einem Topf zerlassen, weiße Champignons, Kartoffeln  und Schalotten darin andünsten. Mit Weißwein ablöschen und weiterdünsten, bis der Wein fast verkocht ist. Dann mit Fond und Sahne aufgießen, 15 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen.
  4. Dann die Suppe mit dem Mixstab fein pürieren.
  5. Mit Salz, Pfeffer, einer guten Prise Zucker und Worcestershiresauce würzen, warmhalten.
  6. 25 g Butter in einer Pfanne erhitzen und die Champignons 2-3 Minuten bräunen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Suppe in Tassen oder Teller geben und mit den gebratenen Champignons garnieren.