© obs/Bergader Privatkäserei

Rengschbuaga Wurstsalat

(Wurstsalat mit Regensburger und Bergkäse)

Seite ausdrucken

Die 3. Liga ist ja immer für Überraschungen gut. Die Zebras aus Duisburg (mein Aufstiegs-Favorit) sind zwar bisher ungeschlagen, an der Tabellenspitze steht aber Aufsteiger Jahn Regensburg! Der erfolgreiche Start der Oberpfälzer muss belohnt werden! Und zwar mit einem kulinarischen Spiel, bei dem die Regensburger Wurst gemeinsam mit bayrischem Bergkäse den Ton angibt. Und da auch der Sommer mal wieder mitspielt, kann man mit diesem Wurstsalat bei einem Picknick im Grünen einen superleckeren Volltreffer landen.    

ZUTATEN
für 4 Drittliga-Fans

350 g Bergbauern Käse mild-nussig (von Bergader, im Kühlregal vom Supermarkt)
1/2 Bund grüner Spargel (alternativ: 1/2 Dose Salat Bohnen Mix von Boduelle oder 200 g frisch grüne Stangenbohnen)
1/2 Salatgurke
1/2 Bund Radieschen
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
100 g Cocktailtomaten
350 g Regensburger Wurst (alternativ; Fleischwurst oder Jagdwurst)
5 EL Rotweinessig
1 TL scharfer Senf
150 ml warme Gemüsebrühe
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
mildes Chilipulver
1 TL Zucker
4 EL Maiskeimöl oder Sonnenblumenöl
1/2 Bund glatte Petersilie

ZUBEREITUNG

  1. Den Spargel im unteren Drittel schälen, die holzigen Enden entfernen und schräg in 2 bis 3 cm lange Stücke schneiden.
  2. In Salzwasser einige Minuten bissfest kochen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  3. Gurke waschen, schälen, längs halbieren, die Kerne entfernen und in Halbmonde schneiden.
  4. Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln.
  5. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Scheiben schneiden.
  6. Tomaten waschen und halbieren.
  7. Die Bergbauern Käse Scheiben in etwa 3 cm große Blätter schneiden.
  8. Die Wurst enthäuten und in Scheiben schneiden.
  9. Wurst, Käse und Gemüse vorsichtig in einer Schüssel mischen.
  10. Petersilie abbrausen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.
  11. Essig, Senf und Gemüsebrühe verrühren und mit Öl aufschlagen.
  12. Mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Zucker würzen.
  13. Die Vinaigrette über den Wurstsalat geben und vorsichtig unterheben.
  14. Auf Tellern verteilen und mit Petersilie dekorieren.

TIPP
Am besten schmeckt der Salat, wenn er etwas durchziehen kann. Nach Belieben kann Wurst und Käse auch in Streifen geschnitten werden.