© Jérôme Rommé /fotolia.com

Intergalaktischer BLATTERteig

(Würstchen im Blätterteig)

Seite ausdrucken

Irgendwie ist er schon ein armes Würstchen, der Sepp Blatter! So richtig lieb hat ihn kaum noch einer. Obwohl er einer der letzten Visionäre des globalen Fußballs ist. „Wir fragen uns, ob unser Spiel auch auf anderen Planeten gespielt wird. Wir werden nicht mehr nur eine Weltmeisterschaft, sondern interplanetarische Wettbewerbe haben.“ Das nenne ich mal Weitsicht!

Aber nun ist der Sepp ja trotz seiner, durch Weisheit und Weitsicht gestärkten blütenweißen Weste noch für sechs Jahre für alle Ämter im Fußball gesperrt. Das ist in seinem hohen Alter schon eine sehr lange Zeit. Vor allem, wenn man Visionen hat.  Durchhalten Sepp, das sitzt Du doch auf einer deiner vergoldeten Arschbacken mit links ab. Und in sechs Jahren starten wir beide dann interplanetarisch so richtig durch und zeigen den Aliens mal, was alles Fußball ist. Da wird der Ball und der Rubel rollen!

Ich hab da auch schon mal was vorbereitet! Nämlich eine intergalaktische Variation des (Stadion)Würstchens, also quasi Würstchen im Raumanzug. Das dürfte durch Biss, Würze und Überraschungsmomente auch bei den außerirdischen Fußballfans punkten. Und in sechs Jahren, Sepp, verscherbeln wir die Lizenzen dafür an die Stadion-Restaurants am anderen Ende des Universums! Jawoll!  Und wer den Videobeweis am Ende des Rezepts verpasst, darf nicht mit ans andere Ende der Galaxis! 

 

ZUTATEN
für 4 Aliens

1 Paket TK-Blätterteig
4 Würste (ich bevorzuge dünnen frische Bratwürste, möglich sind auch Nürnberger oder Frankfurter Würstchen)
2 Scheiben Pecorino Peperoncino (Schafskäse mit Chili, es geht auch anderer Käse mit Chili)
1 Ei

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 200° C vorheizen
  2. 4 Blätterteigscheiben auf einer Arbeitsunterlage auslegen und auftauen lassen (bei kurzen Würstchen 8 Scheiben).
  3. Käsescheiben halbieren und um die Mitte der Würstchen wickeln (NUR in der Mitte, sonst fehlt der Überraschungsmoment).
  4. Wenn der Blätterteig soweit angetaut ist, dass er formbar ist: Je eine Käse-Wurst in die Mitte der Blätterteig-Quadrate legen und wie ein Buch zuklappen und am Rand mit einer Gabel leicht andrücken.
  5. Den oberen Teigmantel mit einem scharfen Messer 6-7 mal leicht einritzen.
  6. Das Ei aufschlagen und verquirlen, den Teig oben damit einpinseln.
  7. Im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten goldgelb backen.
  8. Warm servieren.

TIPP
Am besten schmeckt's, wenn Ihr euch zur Wurst das Video von Galaxy 11 reinzieht. Viel Spaß!
(Nein, ich mache keine Werbung für Samsung. Das Video stammt von 2014 und bewarb das WM-Paket von Samsung, das nicht mehr gibt).

 

Videobeweis: Sepp IST ein Visionär!