© Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e. V. (BVEO)

Rumgegurke mit italienischem Kick

(Gurkensalat mit Parmesanplätzchen)

Seite ausdrucken

"Da muss man acht oder zehn Tore schießen und nicht so ein 5:2-Rumgegurke bieten." Uns Uli Hoeneß, immer gut für einen Weg weisenden Spruch. In diesem Fall freute sich der VfL Wolfsburg im Jahre 1973 über Uli's netten Vorschlag.  Irgendwie hat er ja recht, wer will schon so ein elendes Rumgegurke auf dem Platz sehen? Wenn's ums Schmecken geht, sieht die Sache ganz anders aus. Vor allem, wenn man das Rumgegurke italienisch flankiert ...

ZUTATEN
für vier Gurkenfans

100 g frisch geriebener Parmesan
4-5 Scheiben Graubrot
5-6 EL Olivenöl
6 Tomaten
1 Knoblauchzehe
1 Salatgurke
3-4 EL Balsamico
1 EL Zitronensaft
Meersalz
Pfeffer
1 Hand voll Basilikum
Garnier-Ring oder Plätzchen-Ausstecher mit 10 cm Durchmesser 

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  2. Garnierring auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, eine dünne, gleichmäßige Schicht Parmesan darin verteilen und den Ring entfernen. Dreimal wiederholen.
  3. Für ca. 5 Minuten in den heißen Ofen schieben, bis der Käse schmilzt und leicht goldbraun wird.
  4. Dann das Blech sofort herausnehmen und die Käseplätzchen kurz abkühlen lassen.
  5. Vom Backpapier lösen, auf einem Kuchengitter ganz abkühlen und knusprig-fest werden lassen
  6. Gurke waschen, längs halbieren und in Stücke schneiden.
  7. Tomaten waschen, den Stielansatz herausschneiden und in Stücke schneiden.
  8. Knoblauch schälen und fein hacken.
  9. Brot entrinden und in Stücke brechen.
  10. In einer Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen und die Brotstücke darin goldbraun und knusprig braten.
  11. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  12. Das gesamte vorbereitete Gemüse in eine Schüssel geben.
  13. Mit dem restlichem Öl, dem Balsamico und dem Zitronensaft vermengen.
  14. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. 
  15. Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln und grob schneiden.
  16. Zum Schluss mit dem Brot unter den Salat mengen und abschmecken.
  17. Mit den Parmesanplätzchen garniert servieren.

Dieses super Rezept stammt von der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e. V. (BVEO) - ich bedanke mich!