© Marzia Giacobbe / fotolia.com

Italiens klassische flache Hereingabe

(Pizza Caprese)

Seite ausdrucken

Complimenti! Zuerst langweilen die Squadra Azzurra einen so zu Tode, dass man trotz 22 Espressi fast einpennt. Und dann, gaaaanz kurz vor Schluss schiebt Eder flach den Treffer zum Achtelfinale rein. Und macht dabei auch noch la bella figura. Coole Socken, die Italiener.  Das schreit förmlich nach einer klassischen Pizza Caprese, selbstgemacht, versteht sich!

ZUTATEN
für 4 Hereingaben

½ Würfel frische Hefe
400 g Pizzamehl (Mehl Type 00, gesiebt; in ital. Geschäften)
Plus etwas Mehl für die Arbeitsfläche
3 EL Olivenöl
100 g passierte Tomaten (Dose/Tetrapack)
1 TL Oregano
Salz und Pfeffer
400 g Kirschtomaten
125 g Mini-Büffelmozzarella
1 Bund Basilikum
falls vorhanden: Pizzastein

ZUBEREITUNG

  1. Hefe zerbröseln, in 200 ml lauwarmem Wasser auflösen und rühren bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  2. Mehl und Salz mischen, in eine große Schüssel (oder Arbeitsfläche) schütten und in die Mitte ein Kuhle drücken.
  3. Die Hefe und das Olivenöl in die Mulde geben.
  4. Alles mit den Händen zu einem Teig verkneten – es sollte nachher ein glatter, elastischer Teigkloss sein. Ist er zu fest: etwas lauwarmes Wasser dazu. Ist er zu dünn: etwas mehr Mehl.
  5. Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche 10-15 Minuten durchkneten. In eine Schüssel geben, mit Klarsichtfolie oder Küchentuch zudecken und an einem warmen Platz etwa 1-1,5 Stunde gehen lassen.
  6. Backofen auf 220 Grad (Gas Stufe 3-4, Umluft 200 Grad) vorheizen. Backblech oder Pizzastein auf der untersten Schiene mit vorheizen.
  7. Passierte Tomaten mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
  8. Kirschtomaten waschen, Strunk entfernen und halbieren.
  9. Mozzarella-Kügelchen abtropfen lassen und halbieren.
  10. Basilikum waschen, Blätter abzupfen und auf Küchenpapier trocken legen.
  11. Den aufgegangenen Teig noch mal gut durchkneten.
  12. In gleichgroße Kugeln teilen, diese zu dünnen Fladen ausrollen und auf Backpapier legen.
  13. Fladen mit den passierten Tomaten bestreichen, dann mit Mozzarella und Tomaten belegen.
  14. Die Pizzen nacheinander auf das Backblech bugsieren (bei Pizzastein ohne Backpapier) und im vorgeheizten Ofen etwa 15-20 Minuten backen. Die Zeit kann je nach Ofen etwas variieren.
  15. Herausnehmen und mit Basilikumblättern belegen.
  16. Mit einem Pizzastein kann man die Pizza auch auf einem Grill mit Deckel backen

TIPP
Schneller geht es mit fertigem Pizzateig, den es im Lebensmittelhandel gibt. Ich habe gute Erfahrungen mit dem Pizzateig von Tante Fanny gemacht. Das Pizza-Paket von Aldi Süd ist auch gut (davon aber nur den Teig verwenden!).