© Shtuki Crew / fotolia.com

Transfer-Ente

(Entenbrust in Currysauce mit Pak Choi und Glasnudeln)

Seite ausdrucken

Zeitungsenten in der Transfer-Phase - kennen wir, gehören zum Fußball-Alltag. Ein köstliches Dementi zu Transfer-Gerüchten stammt von Karl-Heinz Rummenigge, der das Interesse der Bayern am australischen Nationalspieler David Carney von Sheffield United so kommentierte: "Das ist eine Ente. Und Sie wissen, wie englische Enten schmecken." Tja, Kalle, ich hab in England schon Ente gegessen, bei einem Chinesen, sie war lecker. Leckerer ist aber diese Transfer-Ente. Schon deshalb, weil sie mit bayerischem Bockbier geduscht hat. 

 

ZUTATEN
für 4 Transfers

4 Entenbrüste
4 EL Pflanzenöl
2 Schalotten
2 rote Paprikaschoten
1 Stück Ingwer
2 reife Mango
1 Knoblauchzehe
750 ml Kokosmilch
Fischsauce (beim Asiaten)
1-2 EL Bockbier
gelbe Currypaste
Kaffirzitronenblätter (beim Asiaten)
Palmzucker

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 160° C vorheizen.
  2. Schalotten und Knoblauch pellen und fein schneiden.
  3. Ingwer schälen und reiben.
  4. Mango schälen und in kleine Stüke schneiden. 
  5. Entenbrüste auf der Fleischseite mit Salz und Pfeffer würzen. 
  6. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Entenbrüste zunächst auf der Hautseite goldbraun anbraten.
  7. Dann die Entenbrüste wenden und die Fleischseite kurz anbraten.
  8. Backblech mit Alufolie ausgelegen, die Entenbrüste darauf legen und im vorgeheizten Backofen 12-15 Minuten garen.
  9. Aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und warm halten. 
  10. 2 EL Öl in einem Wok erhitzen.
  11. Schalotten und Knoblauch bei mittlerer Hitze darin farblos andünsten.
  12. Currypaste dazugeben und mit andünsten.
  13. Mit etwas Kokosmilch ablöschen und einkochen lassen.
  14. Ingwer und Kaffirblätter hineinlegen und mitkochen.
  15. Wenn die Kokosmilch eindickt, die restliche Kokosmilch dazu geben und einkochen bis eine dickliche Sauce entsteht.
  16. Dann die Paprika in die Sauce geben und ein paar Minuten mitgaren.
  17. Mit 1-2 EL Bockbier, Fischsauce und Palmzucker abschmecken.
  18. Die gewürfelten Mango unterschwenken, warm werden lassen und alles noch mal mit  Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken.