© Tabasco

Bauch im voll verschärften Trikot

(scharf marinierter Schweinebauch)

Seite ausdrucken

"Man braucht Spieler, die auch aus dem Bauch heraus das richtige machen. Auch abseits vom Platz!" Da kann ich Toni Polsterer nur zustimmen. Und darum machen wir jetzt mal abseits vom Platz aus einem Bauch was richtig Leckeres. Wir stecken nämlich mal einen Schweinebauch in ein voll verschärftes, asiatisch eingefärbtes Trikot - und punkten damit beim Rudelgucken!

ZUTATEN
für 4 Personen

800 g     Schweinebauch ohne Knochen und Schwarte
100 ml  Sojasauce, dunkel
20 ml     Austernsauce
3 EL        Honig
150 ml  Orangensaft
2             Zitronengras
1             Abrieb einer Bio-Zitrone
1             Abrieb einer Bio-Orange
2             Sternanis
1             Zimtstange
20 g       Ingwer
3             Knoblauchzehen
1 EL        geröstete Korianderkörner
Tabasco Brand Pepper Sauce
Tabasco Brand Chipotle Pepper Sauce
Salz

ZUBEREITUNG

  1. Am Vortag den Schweinebauch in kochendem Salzwasser ca. 30 Minuten bei 80°C ziehen lassen (bei dicken Bäuchen länger).
  2. Danach herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Sojasauce, Austernsauce, Honig und Orangensaft mischen.
  4. Bio-Zitrone und -Orange heiß abwaschen, mit Küchenpapier abtrocknen und die Schale fein abreiben.
  5. Knoblauchzehen pellen und in Scheiben schneiden.
  6. Sternanis und Zimt grob brechen und zusammen mit dem Koriander, Ingwerscheiben, Zitronen- und Orangenabrieb, Knoblauchscheiben zu dem Sojasaucengemisch geben.  
  7. Mit den beiden Tabasco-Saucen kräftig würzen.
  8. Den abgekühlten Schweinebauch mit der Marinade einreiben und über Nacht abgedeckt im Kühlschrank marinieren.
  9. Am nächsten Tag den Backofen auf 140°C vorheizen.
  10. Schweinebauch aus der Marinade nehmen, die Marinade aufheben.
  11. In einen Schmortopf etwa 200 ml Wasser geben, darin den Schweinebauch legen (Fettseite nach oben) und ohne Deckel in den Ofen schieben.
  12. Nach ca. 1 Stunde alle 5 Minuten mit etwas Marinade bepinseln.
  13. Nach 90 Minuten sollte eine lackierte Oberfläche entstanden sein – und der Schweinebauch ist fertig.

TIPP
Mit einem exotischen Salat oder Reis servieren. In Würfel geschnitten und auf kleinen Spießchen kann man den Bauch auch pur beim Rudelgucken genießen.