© pilipphoto / fotolia.com

Steak à la Sókrates

(Steak in Cachaça -Marinade)

Seite ausdrucken

"In diesem Land trinkt man den meisten Zuckerrohrschnaps der Welt, und es sieht so aus, als ob ich ihn alleine trinke." Sócrates Brasileiro Sampaio de Souza Vieira de Oliveira. Er war Kapitän der Selecao, ein genialer Spielemacher und Kinderarzt. Aber er qualmte auch ohne Ende und soff wie ein Loch, weshalb er sich 2011 im Alter von 57 Jahren endgültig  von uns verabschiedete. Nach seiner Karriere als Fußballprofi versuchte sich Sókrates zwar kurz als Trainer, eröffnete aber dann ein Krankenhaus in der Region Ribeirão Preto.

Hier, im Hinterland von São Paulo arbeitet man in den Zuckerrohrfeldern. Und hier entsteht auch Brasiliens Nationalschnaps Cachaça. Pur ist der Zuckerrohrschnaps eher was für Liebhaber härterer Genüsse. Nicht umsonst wird er in Brasilien „Pinga“  genannt, was übersetzt Fusel heißt. Ich habe aber eine Schwäche für Caipirinha, dem Cocktail mit Cachaça. Und auch als Marinade für Grilladen wie Steaks ist er ein Treffer! Salut Doctor Sócrates! 

ZUTATEN
für 2-4 Brasilien-Fans

2-4 Steaks
1 mittelgroße Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 TL Ketchup
½ Bund Koriander (alternativ 1 TL Koriandersamen)
1 Zweig Rosmarin
1 EL Honig,
1 TL Sojasauce
60 ml Cachaça
125 ml Raps- oder Olivenöl
Grobes Meersalz
Königspfeffermischung (im Gewürzladen, alternativ schwarze und rote Pfefferkörner, grob zerstoßen)

ZUBEREITUNG

  1. Für die Marinade Zwiebeln und Knoblauchzehen pellen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Koriander grob hacken.
  3. Zwiebeln, Knoblauch und Koriander in eine große Schüssel geben und mit Ketchup, Honig, Sojasauce, Cachaça und Öl verühren.
  4. Die Steaks mit der Marinade und dem Thymianzweig in einen verschließbaren (Zip-)Plastikbeutel füllen und ein bisschen kneten, damit sich die Marinade gleichmäßig verteilt.
  5. Dann die Luft aus dem Beutel drücken und den Beutel verschließen.
  6. Für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank legen.
  7.  Die marinierten Steaks etwa 1 Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank und aus der Marinade nehmen.
  8. Die Marinade mit Küchenpapier von den Steaks entfernen.
  9. Den Grill mindestens 10 Minuten vorheizen, bis er sehr heiß ist.
  10. Das Fleisch auf den heißen Grill legen und je nach Dicke auf jeder Seite 3-5 Minuten grillen.
  11. Wenn die Steaks fertig gegrillt sind, die Pfeffermischung beidseitig auf das Fleisch streuen und etwas andrücken, Steaks in Alufolie wickeln und etwas ruhen lassen.
  12. Mit grobem Meersalz würzen und servieren. 

TIPP
Dazu trinkt man stilecht Caipirhina!