© Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e. V. (BVEO)

Walisisches Kombinationsspiel

(Pastete mit Räucherfisch und Lauch)

Seite ausdrucken

Die walisischen Dragons haben dreimal gefaucht, den Russen drei Pillen reingeknallt und sie damit aus der EM gefeuert! Danke Jungs, das Zuschauen hat Spaß gemacht! Mitleid mit den Russen ist nicht angesagt: Wer so amateurhaft und unmotiviert über den Platz hoppelt, hat’s nicht anders verdient. Dafür haben sich Gareth Bale und die anderen Waliser Jungs ein Rezept verdient, das zwei Spezialitäten ihres Landes unter einen Hut bringt. Jetzt spielen Fisch von Wales Küstenregionen und der in Wales höchst beliebte Lauch ein leckeres Kombinationsspiel! The dragon shall rise!

ZUTATEN
für 4 Waliser

150 g Mehl
80 g kalte Butter
1 Ei
Salz
2 Stangen Lauch
1 EL Butter
150 g Räucherlachs
150 g Räuchermakrelenfilets
2 Eier
100 g Crème fraîche
100 ml Sahne
Pfeffer
Muskat
1 Eigelb
2 EL Milch

ZUBEREITUNG

  1. Für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln und in die Mitte eine Mulde drücken.
  2. Die Butter in kleinen Stücken am Rand verteilen und das Ei sowie 1 TL Salz in die
  3. Mulde geben.
  4. Mit den Händen alles rasch zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  5. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Für die Füllung den Lauch längs aufschneiden, waschen, putzen und in Streifen
  7. schneiden.
  8. Die Butter erhitzen und den Lauch darin ca. 5 Minuten andünsten.
  9. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  10. Den Lachs und die Makrelenfilets in kleine Stücke zerpflücken und mit dem Lauch vermischen.
  11. Die Eier mit der Crème fraîche und Sahne verquirlen und mit wenig Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  12. Ein tiefes Backblech (ca. 20 x 20 cm) mit Backpapier auslegen.
  13. 2/3 des Teiges etwas größer als das Backblech ausrollen und hineinlegen, dabei einen Rand formen. Die Fisch-Lauch-Füllung darauf verteilen und die Eier-Sahne darüber gießen.
  14. Den restlichen Teig ausrollen und in Streifen (ca. 1 cm breit) schneiden.
  15. Die Teigstreifen im Gittermuster auf die Pastete legen.
  16. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und auf das Teiggitter pinseln.
  17. Im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten goldbraun backen.
  18. Herausnehmen und nach Belieben warm oder kalt in Stücke geschnitten servieren.

TIPP
Dazu ein Pint Ale oder Cider - und man ist bestens gerüstet für das nächste Torfestival der Drachen.

Das Rezept stammt von der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e. V. (BVEO) - Danke!