© letterberry / fotolia.com

Walisisches Schoko-Spiel

(Himbeer-Brownie)

Seite ausdrucken

Oh, what a wonderful evening! Thank you very much, Dragons. Das war eine starke Nummer! Ich bin schwer beeindruckt! Und weil ihr so ein erstklassiges Schoko-Spiel geboten habt, gibt's jetzt auch was Walisisches mit Schoko aufs Kuchengäbelchen. Nämlich einen supersaftigen Brownie mit Himbeeren! Der ist ein bisschen süß und gleichzeitig herb - ganz wie das Fußball-Leben! Und soll Euch für das Halbfinal-Spiel gegen Portugal Glück bringen! 

  

ZUTATEN
für ca. 12-16 Stück

200 g Butter
300 g Zartbitter-Schokolade (ich nehme Callebaut Callets Zartbitter, gibt es u.a. hier)
100 g Puderzucker
4 Eier
1 Päckchen Schoko-Puddingpulver (ich nehme Dr. Oetker Chocolateria Puddingpulver feinherb)
1/2 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
200 g frische Himbeeren (TK-Himbeeren gehen auch)
Butter für die Form
Zubehör: eine eckige Backform

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 175° C vorheizen.
  2. Butter und 200 g Zartbitter-Schoko in einem Wasserbad schmelzen und dann abkühlen lassen.
  3. 100 g Zartbitter in kleine Stückchen hacken.
  4. Backform mit Butter ausfetten.
  5. Himbeeren waschen und auf einem Küchentuch trockenlegen (oder TK-Beeren auftauen lassen)
  6. In eine Rührschüssel Eier, Vanillezucker und Salz verquirlen am besten (mit dem Besen eines elektrischen Handrührgeräts).
  7. Puderzucker in die Masse sieben und unterquirlen.
  8. Dann erst die Butter-Schoko-Mischung dazu geben und unter gut verrühren.
  9. Anschließend das Schoko-Puddingpulver und die Schokostückchen in den Teig geben und gut verrühren.
  10. Dann die Hälfte der Himbeeren vorsichtig unterheben.
  11. Teig in die gebutterte Form füllen und die restlichen Himbeeren in die Oberfläche des Teigs drücken.
  12. Im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten backen.
  13. Danach auskühlen lassen, aus der Form nehmen und in Stücke schneiden.