© Wirtschaftsvereinigung Kräuter- und Früchtetee e.V. (WKF)

Tifosi-Süppchen

(Minestrone mit Tee)

Seite ausdrucken

Unsere Freunde, die Italiener. Haben bei der EM ihr eigenes Süppchen auf dem Spielfeld gekocht. Dabei viel Beton angerührt, aber auch mit sehenswerten Offensiven ihre Treffer gelandet. Wir kochen nun auch unser eigenes Süppchen. Nämlich eine klassische italienische Minestrone, leicht abgefälscht mit Fencheltee. Ein leichtes und schmackhaftes Sommerspiel! 

ZUTATEN
für 4 Tifosi

2 EL oder 2 Teebeutel Fencheltee
250 g Möhren
250 g Kartoffeln
100 g Staudensellerie
100 g Zucchini
4 Tomaten
150 g Cannellinibohnen (weiße Bohnen, Dose)
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
50 g magerer Speck
1 EL Olivenöl
1 L Hühnerbrühe
1 Lorbeerblatt
100 g Erbsen (TK)
100 g kleine Nudeln
je 3-4 Stängel Thymian und Petersilie
frisch gemahlener Pfeffer, Salz
40 g geriebener Parmesankäse

ZUBEREITUNG

  1. Tee mit ½ Liter sprudelnd kochendem Wasser übergießen, 6 Minuten ziehen lassen, dann den Tee abgießen.
  2. Möhren und Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Staudensellerie und Zucchini in dünne Scheiben schneiden.
  4. Tomaten am Stielansatz kreuzweise einritzen mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und die Viertel klein schneiden.
  5. Bohnen in ein Sieb geben und abspülen.
  6. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Speck in feine Streifen schneiden.
  7. Speck, Zwiebel und Knoblauch im heißen Öl in einem großen Topf glasig dünsten.
  8. Möhren- und Kartoffelwürfel dazugeben und kurz mitdünsten.
  9. Tee, Brühe und Lorbeerblatt dazugeben, aufkochen und 8 Minuten köcheln lassen.
  10. Bohnen, Sellerie, Zucchini, Erbsen und Nudeln dazufügen und weitere 8 Minuten kochen lassen.
  11. Kräuter abbrausen, trocken schütteln und fein hacken.
  12. Kräuter und Tomatenwürfel zur Suppe geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  13. Lorbeerblatt herausnehmen, evtl. noch etwas Brühe angießen.
  14. Suppe zum Servieren mit Parmesankäse bestreuen.