© Deutscher Brauer-Bund e.V.

Schland-Brûlée

(Crème brûlée vom Malzbier)

Seite ausdrucken

Matchday! Heute werden Jogis Jung den Franzosen zeigen, was ein Weltmeister ist. Jawoll! Eine kleine Taktik-Idee von mir: Mögliche französische Treffer abfälschen! Sollten Jogis Jungs drauf haben. Wir Küchenkicker haben damit jedenfalls keine Probleme. Heute schon gar nicht. Wir fälschen nämlich ganz frech "das" Dessert der Grand Nation ab: die Crème brûlée. Und zwar mit Malzbier! Ein echter Brüller! Liefert darüber hinaus Energie für Gehirn, Nerven und Muskeln - werden wir wohl brauchen.

ZUTATEN
für 6 Schlands

6 Eigelb
100 g Zucker
1/2 l Sahne
1/2 l Malztrunk
1 Vanilleschote  
6 EL brauner Zucker

ZUBEREITUNG

  1. Eigelb und Zucker im Wasserbad schaumig schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  2. Vanilleschote längs einritzen, Mark herauskratzen und zum Eigelb-Zucker-Schaum geben..
  3. Langsam die Sahne und dann den Malztrunk einrühren.
  4. Eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Backofen auf 90 - 100°C vorheizen
  6.  Crememasse durch ein Haarsieb passieren.
  7. Anschließend die Masse in sechs feuerfeste, flache Formen füllen und im vorgeheizten Backofen 45 min. stocken lassen.
  8. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen und dünn mit braunem Zucker bestreuen.
  9. Mit einem Brenner (oder unter dem Grill) vorsichtig karamellisieren.