© Ziegenkäse aus Frankreich/ANICAP/FranceAgriMer.

Les Bleus kriegen was gebacken

(Salat von Roter Bete mit gebackenem französischen Ziegencamembert)

Seite ausdrucken

 Die Buben der Grand Nation sind schon im Achtelfinale. Ich hab schon schönere Spiele gesehen. Aber in den allerletzten Minuten den Albaniern noch zwei Pillen in die Hütte zu zimmern - das war schon gelungen. Ich hab was Ähnliches auf der Pfanne. Nämlich ein schönes Duett von französischem Ziegenkäse und Rote Bete. Ist fast so schnell gemacht wie die zwei Hütten ...

ZUTATEN
für 4 Spieler

1 französischer Ziegencamembert
4 EL Mehl
2 Bio-Eier
100 g Paniermehl
Butterschmalz zum Ausbacken
400 g Rote Bete (gekocht, gibt's Vakuumbeutel im Supermarkt)
1 Schalotte
60 ml Himbeeressig
1 TL Zucker
50 ml
Salz und Pfeffer
ein paar Kerbelblättchen zum Dekorieren

ZUBEREITUNG

  1. Die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. In einer Pfanne mit dem Zucker zusammen glasig braten und mit dem Himbeeressig ablöschen.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Öl dazu geben.
  4. Rote Bete in Scheiben oder Spalten schneiden.
  5. Die noch warme Vinaigrette darüber geben und ziehen lassen.
  6. Nach dem Auskühlen noch einmal final abschmecken.
  7. Eier in einer Schüssel verquirlen.
  8. Mehl und Brösel in je eine Schüssel verteilen.
  9. Ziegencamembert in acht Tortenstücke teilen.
  10. Diese erst in Mehl wenden, dann im Ei und zum Schluß mit den Bröseln panieren.
  11. Das Wenden im Ei und das Panieren wiederholen.
  12. Die Camembertstücke in einer Pfanne mit etwas Butterschmalz goldgelb ausbacken.
  13. Salat auf Tellern anrichten, Camembertstücke darüber verteilen und servieren.
  14. Wer mag, dekoriert den Salat mit frischen Kerbelblättchen.