© lena_zajchikova / fotolia.com

Dragon-Kekse

(Welsh cakes)

Seite ausdrucken

Die Dragons aus Wales sind draußen. Die Selecao hat die eigene Hütte zugemauert und Cristiano hat vor der Drachenhöhle im Steilflug Feuer gespuckt!  Und weil heute eh ein süßer Tag ist, backen wir den Dragons zum Abschied ein paar Kekse vom Grill -  nach einem walisischen Originalrezept! Und weil die Jungs aus Wales so bärenstark gespielt haben, gibt's ein paar Beeren dazu. Hwyl! Auf Wiedersehen, Wales!

ZUTATEN
für 6 Waliser

225 g Weizenmehl
100 g Butter
50 g Korinthen
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Lebkuchengewürz
1 Ei
1 Prise Salz
Etwas Milch
150 g Beeren (Blaubeeren, Himbeeren, egal)
event. Puderzucker

ZUBEREITUNG

  1. Mehl, Backpulver und Lebkuchengewürz in eine Schüssel sieben.
  2. Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Mischung verkneten.
  3. Zucker und Korinthen ein arbeiten.
  4. Das Ei hineingeben und vermischen, bis aus der Masse ein zäher Teig entsteht
  5. Falls der Teig zu trocken ist, etwas Milch hineinrühren.
  6. Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig darauf ausrollen (ungefähr so dich wie Kekse).
  7. Mit einem Dessertring oder einer Plätzchen-Form aus dem Teig Kreise ausstechen.
  8. Keks-Kreise auf einem eingefetteten Backstein, einer Grillplatte oder in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze backen, bis sie goldbraun sind.
  9. Mit Butter und Früchten servieren.
  10. Man kann auch noch Puderzucker drüber streuen.

TIPP
Eine eiskalte Vanilleeis-Pille dazu kann auch nicht schaden.