© Löwensenf

Feta im Trikot

(Gegrillte Auberginen-Röllchen)

Seite ausdrucken

Ozan Tufan hat die Haare schön: Finden die Kroaten supergeil. Denn während Tufans Frisurencheck beim EM-Spiel gegen Kroatien, konnten Luka Modric unbedrängt sein Traumtor in die Maschen hämmern. Und so Kroatiens Sieg klar machen. Die Jungs aus dem türkischen Kader tun mir aber schon ein bisschen leid, weil sie sich echt angestrengt haben. Darum habe mich auf die Suche nach einem witzigen Rezept für einen türkischen Snack begeben. Und habe (zugegebenermaßen ohne große Anstrengung) auf der Homepage meines Lieblings-Senfs was gefunden. Nämlich gegrillte Auberginen-Röllchen, quasi Feta im Auberginen-Trikot. Der besondere Kick: Sie werden ganz und gar untürkisch paniert - und in LÖWensenf BBQ Sauce getaucht. Hoffentlich gibt es jetzt keinen Ärger mit Erdogan ...

ZUTATEN
für 2 Trikots

150 g Fetakäse
1 große Aubergine
1 Knoblauchzehe
40 ml Olivenöl
1 Stängel Basilikum
1 Stängel glatte Petersilie
5 EL Paniermehl
Zahnstocher
LÖWensenf BBQ Sauce zum Dippen

ZUBEREITUNG

  1. Aubergine der Länge nach in dünne Scheiben (ca. 4-5 mm dick) schneiden, von beiden Seiten salzen und zur Seite stellen.
  2. Knoblauch schälen, fein hacken und im Olivenöl anschwitzen.
  3. Kräuter fein hacken und mit Paniermehl zur Knoblauch-Öl-Mischung geben.
  4. Fetakäse in Streifen schneiden.
  5. Auberginenscheiben abtupfen und von beiden Seiten jeweils 2 Minuten grillen.
  6. Die gegrillten Auberginenscheiben mit der Kräutermischung bestreichen, jeweils 1 Streifen Feta darauflegen und einrollen.
  7. Die Röllchen mit Zahnstochern fixieren und mit Löwensenf BBQ Sauce servieren.

TIPP
Dazu schmecken gegrillte, mediterran gewürzte Cocktailtomaten und türkisches Fladenbrot.