© Yevgeniya Shal / fotolia.com

Fünf im Kasten

(Blätterteig mit Eiern und Schinken)

Seite ausdrucken

Müsste eigentlich Lewandowski-Schnitte heißen. Würde aber nicht wirklich passen, denn der Bayern-Knipser hat ja in nur neun Minuten den Wolfsburgern die Hütte voll gezimmert. Wir Lewandowskis in der Küche brauchen schon ein paar Minuten mehr, um fünf Eier in den Kasten zu kriegen. Und unsere Spieltaktik lautet: Das Runde muss nicht ins Eckige, das Runde muss AUFS Eckige.  

 

ZUTATEN
für 1 hungrigen Lewandowski

2 Platten TK-Blätterteig (rechteckig)
5 Eier (Größe M)
75 g Rohschinkenwürfel oder Schinkenspeckwürfel
1/2 Bund Petersilie (am besten krause)
Backpapier

ZUBEREITUNG

  1. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4) vorheizen
  2. Schinkenwürfel bereitlegen
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Blätterteigplatten an der Längsseite leicht überlappend – so dass ein Quadrat entsteht -   darauf auftauen lassen 
  4. Nach dem Auftauen die Schnittstelle leicht andrücken, so dass sich beide Platten verbinden. Dann alle Ränder des Quadrats etwas zusammendrücken, so dass ein umlaufender etwa 1 cm breiter Rand entsteht
  5. Die Eier aufschlagen und – so wie man Spiegeleier in eine Pfanne gibt – auf den Blätterteig setzen. Das Ganze dann für 20 Minuten in den Ofen
  6. Währenddessen die Petersilie mit kaltem Wasser abbrausen, auf Küchenpapier trocknen, Stängel abschneiden und die Blätter klein schneiden bzw. hacken.
  7. Nach Ende der Backzeit das Backblech kurz aus dem Ofen ziehen, die Schinkenwürfel über die Eier streuen und alles für 5 Minuten wieder zurück in den Ofen. Fertig!
  8. Vor dem Servieren noch mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Tipp
Dazu zieht man sich die fünf Tore vom heiligen Robert aus Fröttmaning rein!

 

 

Videobeweis: Lewandowski's 5 Hütten in 9 Minuten