© CCat82 /fotolia.com

Kroatischer BurgerMEISTER .

(Ćevapčići-Burger mit Ajvar)

Seite ausdrucken

Die Kroaten sind gut drauf! Ihr Torfestival beim Testspiel gegen San Marino zeigte schon, was wir von den Jungs bei der EM erwarten können. Der Kader von Trainer Ante Cacic ist allerdings auch ziemlich hochkarätig besetzt: Luka Modric von Real, Ivan Rakitic von Barca,  Mario Mandzukic von Juventus ... Da kann man sich nach dem kroatischen Sieg gegen die Türkei schon mal auf die weiteren Spiele der Gruppe D freuen. Dann sind vielleicht Spanien und Tschechien fällig. 
In punkto Fanfutter sind die Kroaten auch nicht zu verachten: Ćevapčići geht eigentlich immer. Ich hab mal wieder abgefälscht und die kroatischen HACKentricks in einen Burger mit hausgemachtem Ajvar verwandelt. Die faulen Säcke unter Euch können die Kroatensauce auch fertig kaufen, dann wird's aber nicht zwingend ein Treffer-Festival!   

 

ZUTATEN Ajvar
für 4 Burger

750 g rote Paprikaschote
2 Auberginen
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
3 Chilischoten
5 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 TL Zucker

ZUBEREITUNG 

  1. Ofen oder Grill auf 220° C vorheizen
  2. Paprikaschoten waschen, halbieren, Kerne, Zwischenwände und Stielansatz entfernen. 
  3. Auberginen waschen, Stielansatz weg und längs halbieren.
  4. Gemüse mit der Hautseite noch oben auf ein Backblech mit Backpapier legen. 
  5. Im vorgeheizten Ofen und/oder unter dem Grill so lange grillen, bis die Paprikahaut Blasen wirft.
  6. Aus dem Ofen nehmen und bedeckt mit einem feuchten Küchentuch auskühlen lassen.
  7. Haut vom Gemüse entfernen.
  8. Zwiebel und 1 Knoblauchzehe pellen und fein hacken.
  9. Chilischoten auch klein hacken.
  10. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebeln goldgelb braten. Knoblauch und Chili dazu, kurz weiter rösten.
  11. Alles in eine Schüssel geben und mit dem Mixstab grob pürieren.
  12. Mit Zitronensaft und Zucker würzen. Fertig ist das Ajvar.

ZUTATEN Burger
für 4 Burger

4 TL scharfes Paprikapulver
1 TL edelsüßes Paprikapulver
250 g Hackfleisch vom Rind
4 Burgerbrötchen
1 rote Zwiebel
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer

ZUBEREITUNG 

  1.  Zwiebel und 2 Knoblauchzehen pellen und in feine Stücke hacken.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen (nicht zu heiß!), Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen.
  3. 2 EL vom Ajvar und beide Sorten Paprikapulver dazu geben und ganz kurz mit anrösten.
  4. Alles in eine Schüssel umfüllen und kalt werden lassen.
  5. Hackfleisch zur kalten Zwiebel-Knoblauchmischung geben, Salz und Pfeffer dazu und ordentlich durchkneten.
  6. Dann in 8 gleichmäßig große Röllchen formen (mit nassen oder eingeölten Händen geht’s am besten).
  7.  In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Ćevapčići-Rollen darin bei mittlerer Temperatur rundherum ca. 10 Minuten braten. Warm stellen.
  8. Rote Zwiebel pellen und in gleichmäßige dünne Scheiben schneiden.
  9. Burgerbrötchen toasten.
  10. Auf die unteren Hälften die Zwiebelringe verteilen, dann je 2 EL Ajvar darauf verteilen, jeweils 2 Ćevapčići-Rollen darauf legen.
  11. Obere Brötchen-Hälften drauf – guten Appetit!

TIPP
Dazu ein ordentliches Bier vom Fass, danach ein Sljivovica (z.B. Badel Hrvatska Sljivovica Stara). Dobar tek i živjeli!