Das Messer der National-Mannschaft

(Chroma type 301)

Seite ausdrucken

Wenn's mal so richtig verschärft zur Sache gehen soll, müssen Ausnahmetalente auf den Platz! Ist beim Spiel in der Küche nicht anders. Ohne ein gutes Messer geht garnichts. Denn: Das Kochen beginnt mit dem Schneiden! Gut geschnitten ist quasi halb gekocht. Und ein gutes Messer findet man garantiert nicht unter den Sonderangeboten auf dem Grabbeltisch. Dafür muss man auch mal ein paar Euro mehr hinlegen. 

Zu meinen Favoriten gehört das Chroma type 301! Es ist ein traumhaftes Messer mit einem ergonomischen Griff aus Edelstahl und einer superscharfen Klinge aus japanischen Pure 301 Steel. Gestaltet wurde es in der Designerschmiede von F. A. Porsche. Mein Küchen-Porsche ist nicht nur ein echter Hingucker, er ist auch in punkto Schärfe und Handling ein Knaller. Nicht nur ich, auch viele Spitzenköche lieben ihr Porsche-Messer. Und auch die Köche der Nationalmannschaft sind damit am Start. Der Küchen-Porsche ist ein super Geschenk für Küchenkicker, mit dem man garantiert ins Volle trifft!

Die Messer der Chroma type 301 Serie Messer sind längst Klassiker. Schon wegen ihrer Schärfe, die eine extrem hohe Präzision beim Schneiden ermöglicht. Aber auch weil die Porschis unter den Messern einfach gut in der Hand liegen: Die Messer sind gut austariert, der Griff wurde so konzipiert, dass er ermüdungsfrei ist. Und am Ende des Griffs wurde als sensorischer Stopper eine “Perle“ angebracht, die den Beginn der Schneide spürbar anzeigt und dem Daumen Halt gibt. Wie alle guten Messer, muss auch das Type 301 regelmäßig nachgeschliffen werden. Allerdings sollte dafür kein Schleifstahl, sondern ein Schleifstein verwendet werden. Infos dazu gibt es hier.  

Den Küchen-Porsche gibt es in diversen Varianten, unter anderem als kleines Schälmesser, klassisches kleines oder großes Universalmesser, flexibles Filetiermesser , Brotmesser, Santoku und Hakata Santuko , einer Symbiose zwischen Santoku und Kochmesser. Man findet sie in gut sortierten Haushaltswarengeschäften bzw. -abteilungen und im Internet, zum Beispiel bei Kochmesser.de. Und die Preise sind für die gebotene Qualität nicht einmal sehr hoch.

 

 

Gut abschneiden mit Hammerschlag

© HANNAH.KONDA Fotografie, Hannah van Alen

Relativ neu sind die Chroma Type 301 Messer mit Hammerschlag. Diese Serie wurde in Anlehnung an die klassischen japanischen Messer mit Hammerschlag-Klingen entworfen. Neben dem außergewöhnlichen Design, haben gehämmerte Messerklingen eine spürbare Antihaft-Wirkung, da sich zwischen Messer und Schneidgut kleine Luftpolster in den Vertiefungen bilden. Dadurch gleiten sie ganz mühelos durch das Schneidgut, was unter anderem beim Schneiden von rohem Fleisch in dünnen Scheiben oder in feinste Stücke für beispielsweise Tatar als ausgesprochen angenehm erweist.

Auch die Küchen-Porschis mit Hammerschlag gibt es in mehreren Varianten. Wer Geschenk-technisch in die Vollen gehen will: Bei Kochmesser.de gibt es derzeit ein 8-teiliges Set mit den Hammerschlag-Porschis und Zubehör als äußerst attraktives Weihnachtsangebot. Nämlich hier !