Vive la France

Das Kochbuch zur Fussball-EM 2016

Seite ausdrucken

Die EM ist zwar beendet. Aber nicht für uns Foodballer! Denn jetzt haben wir genug Zeit, uns den Genüssen der Grand Nation zu widmen. Und die Austragungsorte der EM quasi kulinarisch nachzubereiten. Wunderbare Steilvorlagen dafür kommen von Katrin Roßnick. Sie präsentiert nach dem großen Erfolg von "Kick and Cook" (das zur WM in Brasilien erschien) nun das Kochbuch "Vive la France". 

Das Buch bietet für EM-Fans ein appetitliches Programm. Zu jedem der zehn Austragungsorte gibt es drei bis vier ganz tolle regionale Rezepte, jeweils mit mindestens einem sehr stimmungsvollen Foto. Alle Gerichte sind leicht nachzukochen, die Zutaten gibt es in jedem gut sortiertem Supermarkt. Aber das ist noch nicht alles. Zu jedem Austragungsort gibt es auch ein paar touristische Infos. Wo genau befindet sich das Stadion, was sind die schönsten Sehenswürdigkeiten, wodurch zeichnet sich die örtliche Küche aus? Ich finde das echt super und sehr hilfreich. Und zwar nicht nur für EM-Fans, sondern auch für alle, die (nach der EM) ihren Urlaub in Frankreich verbringen wollen. Daumen hoch! Klare Empfehlung!

Katrin Roßnick: Vive la France: Das Kochbuch zur Fußball-EM 2016
96 Seiten
Verlag: Die Werkstatt
ISBN: 978-3730702178
Preis: 12,90 €

erhältlich im Buchhandel oder hier

Eine Kostprobe aus dem Buch

© Andreas Keude / Verlag Die Werkstatt

Für alle, die es nicht erwarten können, sich den Leckereien der Grand EM-Nation zu widmen: Hier ein Kostprobe aus dem Buch. Nämlich das wunderbare Rezept "Rilletes de Thon" (Brotaufstrich aus Thunfisch), einer Spezialität aus Saint-Denis, wo die Eröffnungsfeier und das erste EM-Spiel stattfanden. Ein toller Appetizer, der sich gut vorbereiten lässt, und daher optimal fürs Rudelgucken und andere Partys ist. Bon appétit!

ZUTATEN

1 Dose Thunfisch in Olivenöl (Abtropfgewicht 125 bis 150 g)
2 EL Crème fraîche
1 EL Dijon-Senf
1 EL frischer Schnittlauch, gehackt
Salz
Pfeffer
frisches Brot (es eignen sich sowohl Baguette- oder anderes Weißbrot als auch dunkle Sorten)

ZUBEREITUNG

  1. Thunfischbüchse öffnen und das Öl ablaufen lassen.
  2. Thunfisch dann in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerpflücken.
  3. Alle anderen Zutaten dazugeben und alles zu einer homogenen Creme verrühren.
  4. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  5. Für mindestens 30 min in den Kühlschrank stellen.
  6. Den Aufstrich in ein kleines Förmchen oder eine kleine Schüssel füllen und mit dem frischen Brot auftragen.

Ich danke dem Verlag Die Werkstatt für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung des Rezepts sowie des Rezeptfotos.